Putin mit Grundsatzerklärung „Russland und die Welt im Wandel“

Ich bin kein Fan mancher Medienauftritte Putins. Und zur romantischen Betrachtung der russischen Politik neige ich durchaus nicht. Doch anerkennen möchte ich, daß der russische Präsidentschaftskandidat den Bürgern seine Position vor der Wahl umfassend darlegt. Da wird selbstbewußt eine, wie ich finde, gut begründete und nachvollziehbare Sicht der Dinge vertreten, auf deutsch gesagt: Klartext.

Als Beispiel diese Passage: „Man sagt oft, die Menschenrechte hätten Vorrang gegenüber der staatlichen Souveränität. Das stimmt zweifelsohne – jegliche Verbrechen gegen die Menschlichkeit müssen von internationalen Gerichten geahndet werden. Wenn aber unter solchen Vorwänden die staatliche Souveränität einfach verletzt wird, wenn die Menschenrechte von äußeren Kräften selektiv beschützt werden, wenn bei der „Verteidigung der Menschenrechte“ die Rechte von vielen anderen Menschen verletzt werden, darunter das allerwichtigste und heilige Recht auf Leben, dann handelt es sich nicht um eine edle Sache, sondern um ganz einfache Demagogie.“

Oder diese Passage: „Wir haben aus den traurigen Erfahrungen der letzten Zeit gelernt und sind gegen Resolutionen des UN-Sicherheitsrats, die als Signal zu einer militärischen Einmischung in die innenpolitischen Prozesse Syriens gedeutet werden könnten. Das ist die prinzipielle Position Russlands, das neben China Anfang Februar eine doppelsinnige Resolution blockiert hat, die in Wahrheit Gewaltaktionen einer der Konfliktseiten stimulieren würde. In diesem Zusammenhang und angesichts der fast schon hysterischen Reaktion auf das russisch-chinesische Veto im Weltsicherheitsrat warne ich unsere westlichen Kollegen abermals vor dem Versuch, zu dem bereits erprobten Schema zu greifen: Hat der UN-Sicherheitsrat dieser oder jener Aktion zugestimmt – dann ist das gut, wenn nicht, dann bilden wir eine Koalition der interessierten Staaten und schlagen zu.“

Überdrüssig des hohlen Medienspektakels um Wulff oder Gauck und der verlogenen Äußerungen solcher Protagonisten finde ich es erfrischend, Putins Originaltext zu lesen, der hier in deutsch verfügbar ist.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Demokratie, Krieg, Krise, Machtmedien, Materialismus, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Putin mit Grundsatzerklärung „Russland und die Welt im Wandel“

  1. Gabriele schreibt:

    Ich finde Original-Literatur auch immer erfrischender als schon durchgekautes und zurechtgelegtes Geplänkel in den Medien, vor allem im Zusammenhang mit der russischen Gesellschaft.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s