Alles klar in Fukushima?

Jemand im fernen Japan, so informierte vor einer Stunde ein Radioreporter live aus Fukushima, machte bisher sein Geschäft mit einem Golfplatz. Der ist jetzt radioaktiv verseucht – Schadenersatzklage an das berüchtigte Unternehmen TEPCO. Antwort:

„Es trifft zwar zu, daß Ihr Golfplatz mit Caesium 137-Staub aus dem Atomunfall kontaminiert ist. Da dieser Staub sich jetzt aber auf Ihrem Grund und Boden befindet, sind Sie zum Eigentümer mit allen Rechten und Pflichten geworden. Insoweit muß TEPCO Ihre Schadenersatzansprüche als gegenstandslos zurückweisen.“

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.

Wenn es nach den Herren (und Damen) da oben geht, hört der Spaß nie auf.

Dieser Beitrag wurde unter Demokratie, Faschismus alt neu, Krise, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s